„Bauballprojekt 2009“: Paradies für lernschwache Kinder

Studenten schaffen Abenteuer-Kletterburg aus lieblosen Schulhof.

Angehende Bauingenieure der TU Dresden haben im Förderzentrum „Albert Schweizer“ in Dresden-Prohlis für rund 250 lernschwache Kinder aus einem öden Schulhof ein kleines Spielparadies geschaffen. Das Projekt wurde bereits im dritten Jahr durchgeführt. Die Studenten entwarfen und bauten für das Förderzentrum eine Abenteuer-Spielburg. Geld für das Projekt wurde auf beim Bauball gesammelt. Auch Dresdens zweiter Bürgermeister, Detlef Sittel, war angetan von der Aktion.

Die Studenten übergaben noch einen Spendenscheck über 500 Euro für die jährliche TÜV-Prüfung.

Quelle: Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar