Baubeginn besiegelt

Die Waldschlösschenbrücke in Dresden wird nun offenbar definitiv gebaut.

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat die Klage der Stadt Dresden gegen den Bau abgewiesen. Die Richter erklärten, dass die Welterbe-Konvention keinen absoluten Schutz gegen Veränderung der eingetragenen Kulturstätten bieten. Das Oberverwaltungsgerichts in Bautzen hatte im März den Baubeginn der Brücke gemäß eines Bürgerentscheids angeordnet. Der Bürgerwille ist hier entscheidend. Als Folge muss die angedrohte Aberkennung des Welterbe-Status für das Dresdner Elbtal in Kauf genommen werden.