Baubeobachter der Woche: Freibad in Dresden-Cotta steht kurz vor Schließung

Grund: Ab 2012 kann die städtische Tochtergesellschaft ‚QAD‘ nicht mehr als Betreiber auftreten. Deshalb ist jetzt die Stadt dran, ein Zeichen zu setzen. Mehr dazu unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Jahr für Jahr wird das Freibad durch Eigenleistungen von mittelständischen Unternehmen wieder hergerichtet. DRESDEN FERNSEHEN-Reporterin Sophia Matthes hat sich im Freibad Cotta mit dem Dresdner Stadtrat Eberhard Rink (FDP) und dem Leiter des Sportstätten- und Bäderbetriebs Dresden, Sven Mania, getroffen. Wie es mit dem Bad weitergehen könnte, sehen Sie im Videobeitag!

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar