Bauen und Beteiligen in der Johannstadt

Dresden - Welche Bauvorhaben sind in der Nördlichen Johannstadt geplant? Wie ist der Umsetzungsstand? Wie können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger einbringen? Antworten auf diese Fragen geben Stadtplanungsamt, Quartiersmanagement und weitere Partner bei einer Informationsveranstaltung am Samstag.

Los geht's 15 Uhr in der Aula der 101. Oberschule „Johannes Gutenberg“, Pfotenhauerstraße 42. Um eine Anmeldung bis zum 24. Januar wird gebeten.

Vorgestellt werden unter anderem die Ergebnisse der Vorplanung zur Umgestaltung des Bönischplatzes, ein Ergebnis an dem die Einwohnerinnen und Einwohner aktiv mitgewirkt haben. Vertreter des Stadtplanungsamtes berichten über den Neubau eines Stadtteilhauses, einer Geh- und Radwegeverbindung an der verlängerten Pfeifferhannsstraße und einen Wohnungsneubau. Weitere Akteure stellen ihre Projekte vor: Die Vonovia präsentiert die Freiflächengestaltung im Wohnhof Pfotenhauerstraße/Hopfgartenstraße, die Dresdner Verkehrsbetriebe haben die Konzeption für den Neubau der Straßenbahn Linie 5 im Gepäck. Schließlich geben auch das Quartiersmanagement und der im August 2017 gegründete Stadtteilverein Johannstadt e. V. einen Einblick in ihre Arbeit.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, sich nach der Vorstellung der Projekte und Planungen mit den Planern und Projektträgern intensiv auszutauschen.