Bauen so teuer wie noch nie

Sachsen- Die Preise für den Neubau von Wohngebäuden stiegen im Freistaat im August dieses Jahres um 15,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das Statistische Landesamt in Kamenz teilte mit, dass dies die höchste Teuerung bei Bauleistungen ist, die je für Sachsen ermittelt wurde. Am meisten gingen die Preise bei Zimmer- und Holzbauarbeiten und im Ausbaugewerbe für Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen in die Höhe. Auch bei Estrich- und Metallbauarbeiten stiegen die Preise um etwa 19 Prozent an. Für die Schönheitsreparaturen in Wohnungen mussten die Sachsen im Vergleich zum Vorjahr 11 Prozent mehr berappen.