Baufelder werden vergeben

Die letzen beiden Baufelder in der Innenstadt von Chemnitz kommen in der nächsten Woche unter den Hammer.

Es handelt sich dabei um das freie Gelände zwischen Neuer Rathauspassage und Stadthalle. Der Stadtrat muss sich zwischen 2 Investoren entscheiden. Sie müssen für die beiden Baufelder insgesamt 2,8 Millionen Euro auf den Tisch legen, 500.000 weniger als ursprünglich veranschlagt. Klarer Favorit der Stadtverwaltung ist gegenüber der Echo Immobilien die Mierbach Wohnbau GmbH. Grund dafür ist nach Meinung der Stadt deren Zusammenarbeit mit der KTB Plan- und Bauregie, welche die Gesamtfinanzierung übernimmt und der TLG.