Ahornbaum begräbt mehrere PKW unter sich

Chemnitz – Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr mussten am Mittwoch auf die Further Straße ausrücken. 

[@cmms_media:false]

Dort war ein rund 20 Meter Ahornbaum umgekippt und begrub mehrere Fahrzeuge unter sich. Zwei davon wurden von dem Baum völlig zerstört, drei weitere Pkw schwer beschädigt. Die Feuerwehr zersägte den Ahornbaum, um die verschütteten Autos bergen und die Straße beräumen zu können. Da dafür ein Kran zum Einsatz kommen musste, wurde die Straße zeitweise voll gesperrt.

Warum der Baum umgestürzt ist, ist bislang noch unklar. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.