Baumarkt in Heidenau wird Asylunterkunft

Die ehemalige Praktiker-Filiale in Heidenau wird für die ersten Flüchtlinge am Freitag vorbereitet. Schon in der Nacht zum Samstag werden 250 Asylbewerber erwartet.+++

Interview im Video mit Mandy Taube, Sprecherin Landesdirektion Sachsen

Diese sollen in den weiteren Schritten aufgestockt werden.

Interview im Video mit Mandy Taube, Sprecherin Landesdirektion Sachsen

Auch in der neuen Unterkunft sollen Flüchtlingsfamilien sowie Alleinstehende untergebracht werden.

Interview im Video mit Mandy Taube, Sprecherin Landesdirektion Sachsen

In den nächsten Tagen wird die Notunterkunft für weitere Asylbewerber ausgebaut. Auf insgesamt 3000 Quadratmetern soll der ehemalige Baumarkt Platz für circa 600 Flüchtlinge bieten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar