Baumaßnahme für städtischen Fußball

Chemnitz- Auf dem Gelände der Spielvereinigung Blau-Weiß Chemnitz rollen seit Montag die Bagger. Grund dafür ist der Beginn des nächsten Bauabschnitts auf dem Sportplatz an der Clausstraße.

Das neue Projekt soll es allen Fußballmannschaften des Vereins ermöglichen, auch bei schweren Witterungsbedingungen im Herbst und Winter das Training im Freien zu absolvieren. Die Größe des Kunstrasens von 60×40 Metern ermöglicht es zudem, den Spielbetrieb der Jugendmannschaften bis zu den D-Junioren auszutragen. Die Bauzeit bringt aber auch Einschränkungen des Trainingsbetriebs mit sich. Aktuell trainieren die Männermannschaften im Chemnitzer Sportforum. Auch die Spiele tragen die Blau-Weißen dort aus.
Der Bau des Kunstrasens und die Erneuerung des Rasenplatzes kosten rund 780.000 Euro. Für einen kleinen städtischen Verein ist das alleine natürlich nicht zu stemmen. Deshalb unterstützt die Stadt Chemnitz das Projekt zu 70 Prozent. Die übrigen 30 Prozent übernimmt die Sächsische Aufbaubank.

Zwischen April und Mai des kommenden Jahres 2019 sollen die Arbeiten am neuen Kunstrasen abgeschlossen sein.