Baumaßnahmen in Planung: Zwei Leipziger Platzflächen erhalten Rosskur

Die Platzflächen an der Petersstraße und zwischen Georg-Schumann- und Huygenstraße sollen wieder hergestellt bzw. neugestaltet werden. Beide Vorhaben sollen noch in diesem Jahr fertig gestellt werden. +++

Ab Juni 2013 wird die Platzfläche Petersstraße hergestellt. Im Rahmen dieser Folgemaßnahme des City-Tunnels werden in erster Linie die Platzfläche mit Granitplatten hergestellt und befestigt sowie die Fahrbahnen Petersstraße/Markgrafenstraße mit einer Asphaltdeckschicht saniert. Spätestens zur vorgesehenen Inbetriebnahme des City-Tunnels am 15. Dezember dieses Jahres wird die Fläche hergestellt sein.

Beleuchtet wird die Freifläche künftig durch zwei Maststrahler und fünf Bodenstrahler. Ein weiterer Teil der Maßnahme ist die Ergänzung der Anschlussbereiche der Lennéanlage mit Mosaikpflaster. Zudem sollen eine niedrige, geschwungene Granitmauer und Rabattengeländer die Grünanlage abgrenzen. Die Gesamtkosten betragen circa 500.000 Euro bei einem Stadtanteil von 450.000 Euro.

Ebenfalls ab Juni soll beginnend mit dem Rückbau der Betriebsanlage der LVB die Verkehrsfläche zwischen Georg-Schumann-Straße, Huygensstraße und Seelenbinderstraße in eine Platzfläche umgestaltet werden.

Nach intensiver Bürgerbeteiligung soll bis zum geplanten Bauende im Oktober dieses Jahres ein attraktiver Platz entstehen, der eine sichere Querung für alle Bewohner (einschließlich Behinderter) zulässt und eine für eine Marktnutzung und Aktionen im Stadtteil geeignete Fläche anbietet. Um die Aufenthaltsqualität zu verbessern sind Baumpflanzungen und Granitsitzelemente vorgesehen. Ebenso wird auf Wunsch der Bewohner die Einordnung einer historischen Handschwengelpumpe vorgenommen.

Eine adäquate Beleuchtung der Fläche erfolgt, um Sicherheitsbedenken auszuschließen. Die Gesamtkosten für die Platzgestaltung betragen 670.000 Euro (Stadtanteil 345.000 Euro). Die Platzgestaltung wird mit rund 325.000 Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ (SOP) gefördert.