Baumbestandsuntersuchung

Waldexperten werden in den kommenden drei Wochen den sächsischen Baumbestand unter die Lupe nehmen.

Bereits zum 16. Mal werden so der Stand und die Entwicklung der Kronenschäden von Eiche, Buche, Fichte und Kiefer erforscht.

Insgesamt werden an etwa 300 Probepunkten rund 7000 Bäume untersucht.

Allerdings wird die lang anhaltende Hitze der vergangenen Wochen die Ergebnisse der Erhebung wesentlich beeinflussen. So reagieren bereits jetzt einige Bäume mit Verfärbung und Blattabwurf auf die Trockenheit.