Baumfällungen am Getreidemarkt

Chemnitz – Am Donnerstagmorgen haben am Getreidemarkt in Chemnitz die ersten Vorbereitungen für die Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses begonnen.

Dafür werden bis Samstag insgesamt 49 Bäume gefällt. Vor Beginn der Bauphase sollen im Juni auf dem Gelände zunächst archäologische Grabungen stattfinden, die rund ein Jahr andauern werden.  Zeitgleich werden dann bereits die Fernwärmeleitungen verlegt.

Die Parkplätze, die sich bisher auf dem Gelände befanden sollen mittels Tiefgarage im geplanten Komplex ersetzt werden. Der Investor sieht außerdem vor acht großkronige Laubbäume um das Gebiet zu pflanzen.