Baumfällungen an der Lockwitz

Die Landestalsperrenverwaltung hat am Montag mit Baumfällungen begonnen. Damit werden die Hochwasserschadensbeseitigung zwischen der Hummelmühle in Kreischa und Dresden-Lockwitz vorbereitet. +++

Um das künftige Baufeld freizumachen, müssen insgesamt 14 Bäume und Gehölze gefällt werden. Dabei handelt es sich um Weiden, Spitzahorn, Hainbuche, Holunder, Schwarzerlen und eine Robinie.

Die Arbeiten werden durch die Flussmeisterei Dresden ausgeführt. Bäume dürfen nur in den Wintermonaten gefällt werden, um die Vögel während der Brutzeit nicht zu stören. Dafür ist eine Fällperiode in der vegetationsarmen Zeit von Anfang Oktober bis Ende Februar eines jeden Jahres vorgesehen.

Die Maßnahme wurde zuvor von der zuständigen Behörde genehmigt. Ersatzpflanzungen werden nach Abschluss der Bauarbeiten an der Lockwitz erfolgen. Die Bauarbeiten selbst sollen im Sommer dieses Jahres ausgeführt werden. Einige Böschungen der Lockwitz werden gesichert und eine Ufermauer repariert. Außerdem wird an einer Schadstelle die Gewässersohle stabilisiert.

Quelle: Landestalsperrenverwaltung

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!