Baumschnittarbeiten im Clara-Park

Für mehr Sicherheit beginnen am Mittwochmorgen Baumschnittarbeiten im Clara-Zetkin-Park.

Aufgrund der Beliebtheit des städtischen Parks lassen sich diese sicherheitsrelevanten Arbeiten, die etwa zwei Wochen dauern werden, nicht bis in den Herbst verschieben.

Bei der jährlichen Überprüfung des Baumbestandes durch das Amt für Stadtgrün und Gewässer wurde festgestellt, dass an vielen Bäumen Handlungsbedarf wegen zum Beispiel abgestorbener Äste besteht. In den meisten Fällen wird lediglich das vorhandene Tot-Holz entfernt. Allerdings müssen bei einigen stark geschädigten Bäumen die Kronen eingekürzt werden, um deren Bruchsicherheit für die nächsten Jahre wiederherzustellen.

Die für den Baumschnitt verantwortliche Fachfirma ist angewiesen eventuell vorhandene Bruthöhlen und Nester nicht zu beschädigen. Zudem werden die wechselnden Arbeitsbereiche im Park auf möglichst engem Raum gesichert, um die Beeinträchtigung der Passantinnen und Passanten so gering wie möglich zu halten. Die Leipziger werden gebeten, entsprechende Hinweisschilder zu beachten und die gesperrten Bereiche nicht zu betreten.