Bauprojekt Bornaische Straße läuft an

Ab Donnerstag bis Ende Oktober werden auf der Bornaischen Straße 550 Meter der LVB-Gleise erneuert. Dieses Bauvorhaben soll eine weitere Sperrung der Strecke für den Brückenbau der Bornaischen Brücke bis 2014 verhindern.+++

Großes Ziel des Bauprojektes ist eine Verbesserung des Lebens-, Arbeits- und Wohnumfeldes in Connewitz. Durch den Bau auf der Bornaischen Straße entstehen kurzzeitige Änderungen der gewohnten Verkehrsführung.

Auch für den Straßenbahnenverkehr gibt es ab dem 22. Juli Veränderungen: Die Tram 10 wird ab dem Connewitzer Kreuz über die Wolfgang-Heinze-Straße weiter wie Tram 9 bis zur Ersatzendstelle Markkleeberg Parkstraße geführt. Die Tram 11 verkehrt ab der Haltestelle HTWK über die Richard-Lehmann-Straße weiter wie Tram 16 zur Ersatzendstelle Lößnig. Vom Moritz-Hof aus besteht ein Schienenersatzverkehr. Ab dem 12. August fährt die Tram 11 (dann) über die Arno-Nitzsche-Straße und den Wiedebachplatz nach Lößnig.

Um eine Mindestbedienung der Anwohner zu garantieren, verkehren ab dem Connewitzer Kreuz Quartiersbusse. Die Modernisierung der Gleise sieht zudem einen Umbau der Haltestellen Klemmstraße/S-Bahnhof Connewitz und Hildebrandstraße vor. Dadurch wird ein barrierefreier Ein- und Ausstieg in die Tram ermöglicht. Die Gesamtkosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf ca. 6,2 Mio. Euro, die sich LVB, KWL und die Stadt Leipzig untereinander aufteilen.