Baustand an der S 200

Die Sanierung der Staatstraße 200 zwischen der Autobahnabfahrt Chemnitz Ost und Mittweida geht schneller voran als geplant.

So steht der Streckenabschnitt zwischen dem Gewerbegebiet Ottendorf und dem Sägewerk bereits kurz vor der Fertigstellung. Noch voll im Gange sind die Arbeiten zwischen dem Sägewerk und der Einmündung Waldsiedlung. Das Straßenbauamt Chemnitz rechnet damit, daß die S 200 Anfang Juli wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben werden kann. Für die letzten Arbeiten an der Trasse und der neuen Brücke direkt an der Autobahnabfahrt Ost ist dann keine Vollsperrung mehr nötig. Allerdings müssen Autofahrer bis zur endgültigen Fertigstellung Ende August aufgrund der Bauarbeiten noch mit Behinderungen im Straßenverkehr rechnen.