Baustopp aufgehoben

Die Bauarbeiten am geplanten Parkhaus am Chemnitzer Küchwald-Klinikum können fortgesetzt werden.

Das sächsische Oberverwaltungsgericht in Bautzen hat am Dienstag den vom Verwaltungsgericht Chemnitz verhängten Baustopp, mit der Begründung, dass das Parkhaus nicht gegen die Rechte der Nachbarn verstoße, aufgehoben. Eine Beeinträchtigung des Lärmschutzes sei nicht zu erkennen. Außerdem passe sich der Bau weitgehend der Umgebung an. Das neue Parkhaus soll auf sechs Etagen etwa 570 zusätzliche Parkplätze im Küchwald zur Verfügung stellen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar