Baustopp für Ortsumgehung

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den geplanten Bau der umstrittenen Ortsumgehung von Flöha gestoppt.

Die Grüne Liga SACHSEN hatte gegen das Bauvorhaben geklagt, weil ein wichtiges Biotop vernichtet werde. Indes drängen Befürworter der Ortsumgehung auf eine Entlastung der Bürger Flöhas.

Wie es heißt, leiden die Anwohner seit Jahren massiv unter dem Durchgangsverkehr auf den Bundesstraßen B 173 und B 180. Mit dem Bau der Ortsumgehung sollte eigentlich im Juli begonnen werden. Durch die aktuelle Gerichtsentscheidung ist mit einem zeitintensiven Rechtsstreit zu rechnen.