Bauverzögerung am Wilhelm-Leuschner-Platz

Der Baustart für die neue Propsteikirche gegenüber vom Neuen Rathaus verschiebt sich bis zum nächsten Frühjahr.

Ursprünglich sollten die Bauarbeiten im Herbst beginnen.

Grund für die Verzögerung sind aufwendige Bodenarbeiten, die mehr Zeit in Anspruch nehmen als geplant. Die Kosten für den Kirchenneubau liegen bei rund 10 Millionen Euro.

Damit gilt er als größter geplanter Kirchenneubau in Ostdeutschland.