Bauvorhaben an der Westseite des Hauptbahnhofs: Erstes Gebäude übergeben

Das neue Quartier, dass seit August 2012 an der Westseite des Leipziger Hauptbahnhofs entsteht, nimmt erste Formen an. Nun wurde das erste Gebäude des Gebiets „Am Alten Zoll“ an den ersten Mieter, die Deutsche Bahn, übergeben. +++

Die Deutsche Bahn AG bekam eine Hallenerweiterung und vergrößerte so sein Logistikgebäude. Von dem circa 1.000 Quadratmeter umfassenden Gelände werden zukünftig die Bordrestaurants in den Fernverkehrszügen beliefert.

Speziell für die Nutzungszwecke der Deutschen Bahn entstanden drei neue Kühlräume, ein neuer Ladehof, Hubbühnen und ein neuer Zugang für E-Transporter. Aktuell befindet sich das Gebiet im Bebauungsplanverfahren, parallel laufen bereits Gespräche mit Interessenten. Baurecht für erste konkrete Investorenvorhaben im Süden des Geländes wird Ende 2013 erwartet.

Insgesamt sollen laut den Planungen von August noch weitere 250 Wohnungen, Gewerberäume und ein Hotel entlang der versteckten Parthe entstehen. Außerdem ist auf dem Gelände später auch ein Gymnasium geplant, das voraussichtlich nicht vor 2020 errichtet werden soll.