BBVL verpasst Überraschung

Eagles sind TV Saarlouis lange ebenbürtig und verlieren am Ende noch 56:70.

Auch nach dem dritten Spiel im neuen Jahr warten die Bundesliga-Basketballerinnen des BBV Leipzig weiter auf ihren ersten Sieg. Am Samtsag verpassten die Eagles in der heimischen Brüderstraße vor gut 250 Zuschauern gegen den Tabellendritten TV Saarlouis die Überraschung und verloren 56:70 (29:28). Allerdings bot das Team von Trainer Ritz Ingram dabei die bisher beste Leistung 2009 und war dem Vizemeister und Pokalsieger lange ebenbürtig. Deshalb fiel die Niederlage etwas zu deutlich aus. Dennoch bleibt man weiterhin auf Platz neun der Tabelle.

„Wir haben offensiv wie defensiv viel richtig gemacht“, war Coach Ingram nicht unzufrieden mit der Leistung seines Teams. „Hätten wir das über 40 Minuten durchhalten können, wäre ein Sieg drin gewesen. Aber es ist normal, dass die Konzentration am Ende etwas nachlässt.“ Trotzdem sei das definitiv keine 14-Punkte-Niederlage gewesen. „Eine Überraschung wäre schön gewesen, aber Saarlouis ist auch nicht irgendwer. Aber wenn wir mit dieser Intensität weiter spielen, werden wir die entscheidenden Siege einfahren.“

+++

Kleinanzeigen