Beamte ziehen in neues Polizeirevier

In der kommenden Woche beziehen die Beamten des Polizeireviers Chemnitz Süd ihr saniertes Dienstgebäude.

Seit Mai vergangenen Jahres wurden das Gebäude und das dazugehörige Areal an der Annaberger Straße auf Vordermann gebracht.

Aus diesem Grund gab es auf dem rund 5.400 Quadratmeter großen Gelände umfangreiche Abbruch-, Umbau- und Sanierungsarbeiten. So wurde unter anderem das Dienstgebäude entkernt und bekam einen neuen Hauptzugang sowie zusätzliche Büroflächen.

Der Freistaat Sachsen investiert rund 2,8 Millionen Euro in das neue Polizeirevier. Mit dem Umzug ins neue Dienstgebäude wird gleichzeitig das Übergangsobjekt auf der Voigtstraße wieder geschlossen.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen