Bebauung von Chemnitz teurer als geplant

Die Bebauung der beiden letzten Innenstadtgrundstücke von Chemnitz wird teurer als geplant.

Zudem sagte am Donnerstag Investor Jörg Mierbach, dass sich die Bauarbeiten an den Baufeldern B 3 und B 6 verzögern werden. Der Büro- und Gewerbekomplex zwischen Stadthalle und Mittelstandsmeile wird demnach statt 19 nun 24 Millionen Euro verschlingen. Zusätzliche Flächen, die bei den ersten Planungen noch fehlten, sind der Grund dafür. Die Bauarbeiten für das Parkhaus an der Theaterstraße sollen aber noch in diese Jahr beginnen. Wegen Verzögerungen bei der öffentlichen Ausschreibung kam es hier zu einem Zeitverzug.

***
Werben bei SACHSEN FERNSEHEN

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar