Bebauungsplan für Kulki – kommen bald die Investoren?

Leipzig – Es ist des Grünauers Ostsee, so wird der Kulkwitzer See gerne bezeichnet. Doch in den letzten Jahren gab es immer wieder Unmut über den Bebauungsplan der Stadt Leipzig, dessen Bearbeitung ist nun so gut wie abgeschlossen.

 

 

Demnach wird zukünftig geregelt sein, auf welchen Flächen etwas gebaut werden darf. Seit 2002 wird über den Plan gestritten und diskutiert, nun hat man sich auf einen Kompromiss geeinigt. Einige Grünauer finden den Plan der Stadt trotzdem nicht optimal. Die Stadt will den Kulkwitzer See für Investoren und den Tourismus öffnen, dass sich die Grünauer so engagiert eingebracht haben, findet Heinrich Neu produktiv. Es wird also in Zukunft mehr los sein am Kulki, denn nicht nur die Leipziger und Grünauer wollen am schönsten See Sachsens die Seele baumeln lassen.