Begegnung mit Bewegung

Leipzig – Es wird getanzt! Und das gemeinsam. Fast 600 Menschen fanden sich an diesem Mittwoch zum "Inklusiven Tanzflashmob" ein. 

Miteinander für mehr Verständnis tanzen

Auf dem Hof des Schloss Schönefeld bewegten sich gemeinsam Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderung. Jens Eberl der Geschäftsführer des Schloss Schönefeld e.V. freut sich über die rege Teilnahme. Insgesamt waren 16 Schulen und Institutionen an der Aktion beteiligt. Dieser Tanzflashmob ist nur ein Teil der Woche der Begegnung für Menschen mit und ohne Behinderung. Ausgerichtet wird sie dieses Jahr vom Netzwerk "Schönefeld aktiv inklusiv".

© Sachsen Fernsehen
Ein Preis für die Teilhabe

Der Teilhabeplan ist ein Maßnahmendokument, dass alle gesellschaftlichen Bereiche involviert. Dieser Prozess beinhaltet mehrere öffentliche Veranstaltungen, bei denen behinderte Menschen direkt mit einbezogen werden. Es geht um deren Ideen und die Umsetzung. Die Beste wird mit dem Teilhabepreis ausgezeichnet. Dieser wird erstmals zum 19. Tag der Begegnung von Oberbürgermeister Burkhard Jung übergeben. Dieser Tag bildet am Samstag das Finale der Woche der Begegnung. Von 10 bis 15 Uhr kann man dann ein besonderes Rahmenprogramm und diverse Rahmenveranstaltungen genießen. Über 50 Vereine, Verbände, Selbsthilfegruppen und Einrichtungen stellen sich dann im Neuen Rathaus vor. Der Tanzflashmob von diesem Tag war nur ein Schritt von vielen. 

Fabienne Elise à Wengen