Begrüßung und Abschied im Zoo Leipzig

Im Leipziger Zoo sind neue Jungtiere zur Welt gekommen. Leider ist am Wochenende aber auch das letzte Opossum Teddy verstorben +++

Der Zoo Leipzig kann wieder neuen Nachwuchs begrüßen. Bereits am 16. März bekamen die Weißgesichtssakis Nachwuchs. Am 10. April bekamen dann auch die Dikdiks ein Jungtier. Doch neben den Geburten gibt es auch einen traurigen Abschied: Das Opossum Teddy starb am vergangenen Wochenende mit drei Jahren.

Auf Grund der begrenzten Anzahl von Virginia-Opossums in Europa wird die Haltung dieser nordamerikanischen Tierart im Zoo Leipzig beendet.

„Wir konzentrieren uns künftig noch intensiver auf die Haltung und die Zucht bedrohter Tierarten und werden uns bei der Auswahl neuer Bewohner entsprechend an dieser Maßgabe orientieren“, so Zoodirektor Dr. Jörg Junhold.

Bilder: Zoo Leipzig