Bei Einbruch gestellt

Kurz nach Mitternacht konnte die Polizei am Samstag auf dem Brühl einen 24-jährigen Einbrecher stellen.

Kurz zuvor wurde die Polizei informiert, dass dort in ein Dentallabor eingebrochen worden war. Zeugen hatten verdächtige Personen im Hofgelände wahrgenommen. Bei der Suche nach den Tätern im Umfeld des Tatortes und am Tatort selbst kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz. Der vierbeinige Helfer konnte kurze Zeit später im Labor einen 24-Jährigen aufstöbern, der sich dort versteckt hatte. Der Mann hatte 1,84 Promille intus und wurde zum Polizeirevier gebracht. Laut Polizei wird er sich nun wegen des Einbruchs strafrechtlich verantworten müssen. Ob noch weitere Personen mit zu Gange waren, wird geprüft.