Bei „Rot“ gefahren…

…war am Samstag, eine 73-jährige Radlerin.

Laut Beamtenaussage, befuhr sie kurz vor 15 Uhr den Kreuzungsbereich Torgauer Straße, von der Leupoldstraße kommend, in Richtung Hohentichelnstraße, Leipzig-Paunsdorf, obwohl die Ampel für ihre Fahrtrichtung rotes Licht zeigte.

Dort kam es dann zur Kollision mit einem Pkw Mercedes 203 CL, dessen 41-jähriger Fahrer den linken Fahrstreifen der Torgauer Straße stadteinwärts nutzte und bei Grün fuhr. Trotz einer Vollbremsung konnte der Mann aus Thüringen den Zusammenstoß nicht verhindern. Die Seniorin stürzte, verletzte sich schwer am Kopf und liegt nun in einem Krankenhaus.

Trotzdem muss sie demnächst laut Polizei ein Bußgeld entrichten. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 1.200 Euro.