Bei „Rot“ Schwerverletzt

Weil eine Toyota-Fahrerin eine rote Ampel überfuhr endete der Montagabend in Altchemnitz mit zwei Schwerverletzten.

Die 25-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota war am Montagabend auf der Annaberger Straße stadtwärts unterwegs. An der Kreuzung Olbernhauer Straße beachtete sie das Rotlicht der Ampel nicht und stieß in der Folge mit einem VW Passat zusammen. Die 41-jährige Fahrerin des VW war von der Olbernhauer Straße nach links auf die Annaberger Straße in Richtung Annaberg-Buchholz aufgefahren. Bei dem Crash wurden beide Fahrzeugführerinnen schwer verletzt. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10 500 Euro.