Beifahrer greift ins Lenkrad – Auto erfasst Fußgängerin in Wahren!

Zu einem Unfall kam es am Donnerstagabend in der Rittergutstraße. Eine 22-jährige PKW-Fahrerin war Richtung Georg-Schumann-Straße unterwegs, als ihr 24-jähriger Beifahrer ins Lenkrad griff. Das Auto erfasste bei dem Manöver eine Fußgängerin. +++

Der Eingriff des Beifahrers geschah in einer Rechtskurve. Die Fahrerin verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, prallte gegen einen Brückenpfeiler und rammte im Anschluss eine 33-jährige Fußgängerin. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde umgehend in ein Leipziger Krankenhaus gebracht.

Ein weiterer Fußgänger konnte sich mit einem Sprung über die Motorhaube retten und blieb zum Glück unverletzt. Nach dem Unfall flüchtete der 24-jährige Beifahrer in unbekannte Richtung.

Die geschockte Fahrerin des Autos gab bei der Polizei allerdings die Personalien des Flüchtigen an. Der junge Mann muss sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.