Beim Ausfahren zu weit ausgeholt

Betrunkener Mann fuhr Schlängellinien.

Auf der Neukirchner Straße in Richtung Stollberger Straße war am Mittwoch der 60-jährige Fahrer eines Citroen unterwegs. Als er auf die Stollberger Straße auffuhr, geriet der Pkw zu weit auf die Gegenfahrbahn, wo es in der Folge zum Zusammenstoß mit einem aus Richtung Stollberg kommenden Mercedes-Bus kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 500 Euro. Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 60-Jährigen auf. Es wurde ein Atemalkoholtest mit dem Mann durchgeführt, der einen Wert von 2,16 Promille ergab. Nun folgten die Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins des Mannes. Gegen ihn besteht der Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs.