Beim Kochen eingeschlafen

Lichtenstein: Glück im Unglück hatte am Mittwochabend ein 82-jähriger Rentner, der sich ein Essen zubereiten wollte und über dem „Köcheln“ eingeschlafen war.

Gegen 21.00 Uhr hatte laut Polizei eine 60-jährige Anwohnerin auf der Schulstraße Brandgeruch und Rauchentwicklung aus der Wohnung des betagten Herrn wahrgenommen, mehrfach an der Wohnungstür geklopft und geklingelt.

Da der 82-Jährige jedoch nicht reagierte, wählte die Frau den Notruf.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenstein hatten die Ursache schnell gefunden und den verschmorten Topf außer Haus gebracht. Löscharbeiten waren nicht erforderlich.

Der 82-Jährige blieb unverletzt.

Machen Sie tolle Schnäppchen mit unseren Auktionen, schauen Sie einfach mal rein

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar