Bekennerschreiben nach Anschlag auf Polizei aufgetaucht

Leipzig - Bei einem Brandanschlag wurden in der Nacht zum Montag mehrere Wagen der Polizeibehörde beschädigt. Am Mittag erschien ein Bekennerschreiben auf der linken Plattform "Indymedia".

In Leipzig-Leutzsch wurden in der Nacht zum Montag mehrere Dienstwagen der Polizeibehörde und ein Funkmast angezündet. Polizei und Feuerwehr waren noch in der Nacht mit einem Großaufgebot vor Ort. Gegen 22:20 Uhr drangen nach Polizeiangaben Unbekannte durch ein Loch im Zaun auf das Gelände ein und zündeten ein Auto an. Zwei Wagen brannten komplett aus, ein weiterer wurde beschädigt. Der Funkmast war bereits vor knapp 2 Jahren Ziel eines Anschlags. Der Schaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich nach ersten Schätzungen.

Am Montagmittag tauchte auf der linken Plattform Indymedia ein entsprechendes Bekennerschreiben auf. Damit erhärtete sich der Verdacht auf einen politischen Hintergrund. Von den Brandstiftern fehlte bis zum Nachmittag noch jede Spur, die Ermittlungen hat das Landeskriminalamt übernommen.