Belgischer Frauenchor Scala begeistert im Dresdner Schlachthof

Sie sind ein Chor mit Ausnahmetalent: Scala – der belgische Frauenchor. Inzwischen sind sie international bekannt. Am Wochenende sind sie nun schon zum vierten Mal in Dresden aufgetreten.  +++

Melodien die begeistern – dafür ist der belgische Frauenchor Scala bekannt.

Vor ausverkauftem Saal des Dresdner Schlachthofes sangen sich die Frauen nun schon zum vierten Mal in die Herzen des Publikums.

In ihrem Repertoire hatten sie auch deutsche Titel von Rammstein und den Sportsfreunden Stiller.

Die Chorgründer, die beiden Brüder Stijn und Steven Kolacny, kommen immer wieder gerne nach Dresden, denn das Publikum in der sächsischen Landeshauptstadt ist fantastisch.

Interview mit Stijn Kolacny, Dirigent Scala im Video

Gelohnt hat es sich allemal, denn die Kolacny-Brüder und Scala bekamen Standing Ovations.

Der nächste Auftritt in Dresden steht schon fest. Am 7. Juli 2012 wird der belgische Frauenchor und die Kolacny-Brüder im Dresdner Kulturpaslast auftreten.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar