Benachteiligung abschaffen

Die Chemnitzer Bündnisgrünen wollen die Ungleichbehandlung beim Kita Besuch in unserer Stadt abschaffen.

Nach eigenen Aussagen geht es Ihnen um die Streichung der umstrittenen Betreuungszeitbegrenzung für Kinder arbeitsloser Eltern. Diese dürfen sowohl in Kindergrippen als auch in Kindergärten und Schulhorten nicht die volle Zeit bleiben. Hier müssen die Eltern die restliche Zeit zu Hause auf die Kinder aufpassen. Allein in Kindergärten betrifft das 6 statt 9 Stunden Betreuungszeit. Nach Ansicht der Chemnitzer Bündnisgrünen sind diese Kinder in Hinsicht auf die frühkindliche Bildung stark benachteiligt. Die entstehenden Mehrkosten sollen unter anderem über Landeszuschüsse gedeckt werden.

Schauen Sie mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar