“Benefiz-Bar“ auf dem Dresdner Stadtfest mit prominenten Wirten

Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Oberbürgermeisterin Helma Orosz und weitere Prominente zapfen Bier für einen guten Zweck vor dem Verkehrsmuseum Dresden. Der Erlös geht an das Klosterstift St. Marienthal.+++

Wenn am Freitag (20. August) um 19 Uhr das 12. Dresdner Stadtfest auf demTheaterplatz in Anwesenheit des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich von der Oberbürgermeisterin Helma Orosz feierlich eröffnet wird, lädt auch eine Benefizbar zum Verweilen ein. Diese befindet sich auf dem Neumarkt direkt vor dem Verkehrsmuseum Dresden.

Das erste Bier wird hier am Freitagabend gegen 19.30 Uhr persönlich von Ministerpräsident Tillich gezapft. Der Erlös der an allen drei Stadtfesttagen geöffneten Benefizbar geht an eine kulturhistorisch bedeutsame Sehenswürdigkeit in Sachsen, das Klosterstift St. Marienthal. Der gesamte Klosterkomplex wurde vom jüngsten Hochwasser stark in Mitleidenschaft gezogen.

Gastgeber der Benefizbar ist das Verkehrsmuseum Dresden. Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich wird dabei von der Moderatorin und Sängerin Uta Bresan (MDR: Musik für Sie; tierisch, tierisch) sowie vom Schaffneroriginal Karl-Heinz Bellmann (Linie 6) unterstützt. Gegen 21.30 Uhr werden die Oberbürgermeisterin Helma Orosz, Marketingchefin Bettina Bunge, sowie die beteiligten Sponsoren  ebenfalls Bier für den guten Zweck zapfen und verkaufen. Hierfür stellen die sächsischen Brauereien Radeberger, Feldschlösschen und Freiberger je 150 Liter Bier zur Verfügung, deren Erlös dem Klosterstift zugute kommt. Moderiert wird die Benefizbar von Sigrun Rottstädt von Apollo Radio.

Bettina Bunge, Geschäftsführerin der DMG: „Das Dresdner Stadtfest lädt ab Freitagabend zum Feiern und Genießen ein. Nicht überall ist dies derzeit unbeschwert möglich, sind doch einige sächsische Regionen vom kürzlichen Hochwasser in Mitleidenschaft gezogen worden. Dresden hatte dieses Mal viel Glück. Wir möchten dennoch helfen und freuen uns, dass wir mit den Erlösen der Benefizbar das kulturhistorisch bedeutsame Klosterstift St. Marienthal unterstützen können und so auch in dieser Hinsicht unserem Stadtfestmotto ‚Kunst und Genuss an der Elbe’ treu bleiben.“

Das Zisterzienserinnenkloster St. Marienthal liegt direkt an der Lausitzer Neiße nahe der Oberlausitzer Kleinstadt Ostritz. Es ist das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland. Anfang August dieses Jahres wurde das komplette Klosterareal vom Hochwasser überflutet. Die gewaltigen Wassermassen haben Türen und Fenster eingedrückt, Tore und Mauernin Mitleidenschaft gezogen, Wege und Anlagen schwer zerstört, Inneneinrichtungen, Geräte und Maschinen komplett vernichtet. Die Flut hinterließ einen Schaden in Millionenhöhe im und am erst kürzlich sanierten Klosterensemble.

Über das Dresdner Stadtfest

Das Dresdner Stadtfest wird in diesem Jahr vom 20. bis 22. August unter dem Motto „Kunst und Genuss an der Elbe“ gefeiert. Seit 1998 ist das Dresdner Stadtfest ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Landeshauptstadt. Mitjährlich bis zu 500.000 Besuchern zählt es zu den größten und wichtigsten Volksfesten Deutschlands. Veranstalter und Organisator des Stadtfests ist die Dresden Marketing GmbH.

www.dresden.de/stadtfest

Quelle: ZASTROW + ZASTROW

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!