Benefizkonzert im Scheine einer weißen Kerze

Dresden - Am 27. März gestalten drei Dresdner Kinder- und Jugendchöre sowie das Junge Kammerorchester Dresden das 22. Konzert für krebskranke Kinder und Jugendliche in der Kreuzkirche. Zur Aufführung kommen Werke von Mozart, Bach und Fauré. Ein berührendes Ritual ist das Hereintragen einer weißen Kerze im Gedenken an die Kinder, die den Kampf gegen den Krebs verloren haben. Alle Erlöse aus dem Kartenverkauf kommen der Arbeit des Sonnenstrahl e.V. zu Gute.

Als Solistin ist die 12-jährige Adele-Marie Schäfer, Junges Kammerorchester des Landesgymnasiums für Musik, am Klavier zu erleben. Zu Beginn und zum Abschluss musizieren alle Chöre und das Orchester gemeinsam.

Alle Mitwirkenden verzichten auf eine Gage, und die Kreuzkirchgemeinde stellt die Kirche zur Verfügung. Somit kommen die Erlöse aus dem Kartenverkauf den von Krebs betroffenen Kindern und ihren Familien zugute, die der „Sonnenstrahl e.V.“ betreut. Sie werden vor allem für die kontinuierliche psychosoziale Betreuung und Beratung der Kinder, ihrer Geschwister und Eltern benötigt, ob in der akuten Krankheitsphase oder in der Nachsorge. Dafür stehen ihnen Sozialpädagogen und zwei Psychologen zur Seite. Sie kümmern sich um die Eltern- Selbsthilfegruppen, um Herzenswünsche und Trauerbegleitung und organisieren fachlich begleitete Camps und Ausflüge für die kleinen Patienten und Geschwisterkinder. Auch die Betreuung der Beratungsstelle des Vereins zählt zu den Aufgaben des psychosozialen Teams des „Sonnenstrahl e.V.“ Die Schirmherrschaft über das Konzert hat Staatsministerin Petra Köpping übernommen.

Karten gibt es an allen bekannten Dresdner Vorverkaufsstellen und im Internet bei ETIX und können auch zu Hause ausgedruckt werden. Darüber hinaus bieten zahlreiche Partner des Sonnenstrahl e.V. die Karten an.  Eine Übersicht und viele weitere Informationen findet man unter www.sonnenstrahl-ev.org. Die Karten kosten je nach Platzgruppe zwischen 14 und 20 Euro zzgl. VVK-Gebühr.

© Marcus Lieder
© Matthias Ander