Baubeobachter – Hier baut die UNITAS Servicewohnen

Leipzig – Der Baubeobachter hat sich in dieser Woche auf den Weg nach Reudnitz Thonberg gemacht. Hier entsteht ein Servicewohnen in der Kregelstraße. 

In der Kregelstraße baut die UNITAS Wohnunggenossenschaft seit Mitte 2017 78 altengerechte 1- bis 3-Raumwohnungen zwischen 30 und 65 m² Größe. Das sogenannte Servicewohnen beschreibt mit drei Geschossen den ersten altersgerechten Neubau der Leipziger Wohnungsgenossenschaft und soll bereits Mitte 2017 fertiggestellt werden. Pünktlich zum 60-Jährigen Jubiläum der UNITAS eg. Entworfen wurde das winkelförmige Objekt von der S&P Sahlmann GmbH Leipzig und wird von Goldbeck Nordost GmbH ausgeführt.

Im Gemeinschaftsraum des zukünftigen Servicewohnen finden sich mit der Fertigstellung dann beispielsweise der Service-Dienstleister „Krabbes“, der für den Komfort der Bewohner sorgen wird. Neben diesem plant die UNITAS ein Freigelände mit öffentlichen Spiel- und Trainingsareal, viel Grün und Bänken, um den Zusammenhalt der Bewohner zu stärken.

Besonders im Hinblick auf das Durchschnittsalter der Leipziger ist ein derartiger Bau zukunftsorientiert. Innerhalb der UNITAS Genossenschaft beispielsweise liegt das Durchschnittsalter bei circa 58 Jahren. Bei allen Leipziger Wohngenossenschaften insgesamt bei 61,5 Jahren. Den stärksten Anteil hat allerdings die Altersgruppe 71-80 Jahre. Projekte wie das Servicewohnen bieten vor allem dieser Gruppe Menschen die Möglichkeit einen zukunftssicheren, barrierearmen und bezahlbaren Raum zu Bewohnen.

Die Kosten des Projekts belaufen sich auf 10 Mio. Euro.