Bepöbelt, geschlagen und bestohlen

Ein 18-Jähriger wurde am Samstagabend von vier Jugendlichen bedrängt.

Nach einem kurzen Wortgefecht, unweit des Eingangs „Galerie Roter Turm“, wurde ein 16-Jähriger handgreiflich und schlug dem 18-Jährigen mit der Faust ins Gesicht.
Um sich in Sicherheit zu bringen, warf der junge Mann seinen Rucksack weg und flüchtete zu Fuß in eine naheliegende Gaststätte.
Kurze Zeit später fand er seinen Rucksack wieder, aus dem allerdings die Geldbörse fehlte, in der sich eine geringe Bargeldsumme und persönliche Dokumente befanden.
Noch in Tatortnähe konnte die Polizei zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 17 und kurze Zeit später auch die anderen beiden Beteiligten (beide jeweils 16 Jahre alt) feststellen, die die Tat inzwischen gestanden haben.
Das Portmonee und die Ausweise des 18-Jährigen, der augenscheinlich unverletzt blieb, wurden bei einem der vier Tatverdächtigen aufgefunden.
Laut Polizei wird nach Abschluss der Ermittlungen die Akte zur weiteren Entscheidung an die Staatsanwaltschaft übergeben.