Beratungen der Verbraucherzentrale in Dresden oft genutzt

Im letzten Jahr nahmen etwa 5.000 Personen die Beratung der Verbraucherzentrale in Dresden in Anspruch. Dabei ging es u.a. um Heizkosten, Versicherungen, Reiseverträge oder die Finanzierung von Immoblien.+++

Im letzten Jahr nahmen etwa 5.000 Personen die Beratung der Verbraucherzentrale in Dresden in Anspruch. Dabei sind die Fälle breit gefächet: Internet, Rechtsberatungen im Bereich der Telekommunikation und Medien bis zu allgemeinen Verbraucherrechten beim Abschließen von Werks- oder Reiseverträge.

Das Internet spielt dabei beim Verbraucher eine große Rolle. Auch Beratungen zu den Themen Versicherung, Altersvorsorge oder bei Heizkostenabrechnungen werden von den Dresdnern oft genutzt. Mit der Beratung können die Verbrauch unter anderem auch Geld sparen, wie bei Immobilienfinanzierungen.

Die Verbraucherzentrale in Dresden-Striesen bietet auch in diesem Jahr Infoveranstaltungen und Aktionstage zu verschiedenen Verbraucherthemen an.