Beratungsstelle für Kindertagespflege eröffnet

Fast 4000 Kinder unter drei Jahren wurden im vergangenen Jahr in Sachsen von Tagesmüttern- und vätern betreut, Tendenz steigend.

Auch der Bedarf an Beratung ist groß. Der Freistaat hat deshalb heute zusammen mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband eine Informationsstelle eröffnet. Die Beratungsstelle im Waldschlößchenareal soll den Ausbau und die Weiterentwicklung der Betreuung verbessern.

Immer mehr Eltern in Sachsen lassen ihre Kinder von Tagesmüttern- und vätern betreuen. Und auch die Zahl der Tagespfleger hat sich in den vergangenen beiden Jahren fast verdoppelt. In der Beratungsstelle können sich nun Eltern und Pfleger rund um das Thema Kinderbetreuung informieren. Zu 80 Prozent wird die Beratungsstelle durch den Freistaat finanziert, den Rest trägt der Wohlfahrtsverband „Der Paritätische“.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.