Berauschter Fahrgast ging auf Dresdner Busfahrer los und verletzte ihn

Ein Busfahrer ist am Dienstag bei einer Auseinandersetzung mit einem Fahrgast am Pirnaischen Platz in Dresden verletzt worden. Der 30-jährige Schläger wird sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen. +++

Busfahrer angegriffen – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:   24.11.2015, 17.00 Uhr
Ort:    Dresden-Innere Altstadt

Am gestrigen Nachmittag wurde der Fahrer (47) eines Linienbusses bei einer Auseinandersetzung mit einem zuvor des Busses verwiesenen Fahrgastes verletzt. Der Tatverdächtige (30) konnte durch Zeugen am Ort bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Der Bus der Linie 62 befand sich in der Haltestelle Pirnaischer Platz, als der Fahrer auf eine laute Auseinandersetzung in der Mitte seines Fahrzeuges aufmerksam wurde. Er stellte zwei Männer fest, die andere Fahrgäste anpöbelten. Daraufhin verwies er sie des Busses. Einer der beiden Männer hatte eine Bierflasche bei sich, die er daraufhin über den Fahrersitz ausgoss. Dann flüchtete er. Beim Versuch, den Mann aufzuhalten, schlug dieser die Bierflasche auf den Kopf des Busfahrers. Der 47-Jährige erlitt Verletzungen und musste medizinisch versorgt werden. Passanten und Fahrgäste kamen ihm zu Hilfe. Sie hielten den Schläger bis zum Eintreffen der Polizei fest. Sein Begleiter hatte sich zwischenzeitlich unerkannt vom Ort des Geschehens entfernt.

Bei dem Tatverdächtigen handelte es sich um einen 30-jährigen Dresdner. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Ein Test ergab bei ihm einen Wert von 0,98 Promille. Ein Drugwipe-Test reagierte positiv auf Amphetamine.

Der 30-Jährige wird sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen. (ir)

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar