Bereits dutzende bestätigte Fälle – Schweinegrippe zurück in Sachsen

Die Welle von Krankheitsfällen hat nun auch den Freistaat erreicht. Im neuen Jahr wurden bisher 29 Fälle der Schweinegrippe bestätigt, so das sächsische Sozialministerium am Donnerstag. Mit weiteren Erkrankungen wird gerechnet. +++

Den Schwerpunkt bildet dabei der Leipziger Raum. „Rund die Hälfte aller bisher gemeldeten Fälle sind dort zu verzeichnen.“, so Jürgen Vogels, Sprecher des sächsischen Sozialministeriums gegenüber LEIPZIG FERNSEHEN.

Im Gegensatz zur normalen Influenza werden vor allem gesunde Erwachsene mit dem Schweinegrippe-Virus infiziert. Das Ministerium rät noch nicht erkrankten Sachsen, sich umgehend impfen zu lassen, um die Ausbreitung einzudämmen.

Bei dem Virus handelt es sich um eine mutierte Form des gewöhnlichen Erregers, der normalerweise nur von Tier zu Tier übertragen wird. Die in Sachsen zurückgekehrte Variante ist auch von Mensch zu Mensch übertragbar.