Bergfilmfestival im Spielberg ist „Ausgewählter Ort 2010“

Am Freitag präsentiert der Verein IG Klettern Mittelsachsen sein Bergfilmfestival im Spielberg als „Ausgewählten Ort“. In einem ehemaligen Steinbruch zeigt das zweitägige Open-Air-Festival aktuelle Berg- und Naturfilme.

Nach dem Eröffnungsfilm „Zum dritten Pol“ wird eine Dia-Show über die Sächsische Schweiz gezeigt. Besucher, die von den Filmen und der ungewöhnlichen Kinokulisse inspiriert werden, können sich selbst sportlich betätigen.

Neben Klettersport bietet der Verein IG Klettern Mittelsachsen auch Kanufahren und die Balance-Trendsportart Slackline an. Die Preisverleihung findet ab 20 Uhr im Rahmen der Eröffnungsfeier statt.

Die Auszeichnung nimmt der Vereinsvorsitzende Patrick Kliszak von Marko Faber, Deutsche Bank, entgegen. Das Bergfilmfestival im Spielberg ist damit Teil der größten Veranstaltungsreihe Deutschlands „365 Orte im Land der Ideen“.
 
„365 Orte im Land der Ideen“ ist ein Projekt der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“, das in Kooperation mit der Deutschen Bank realisiert wird.