Berliner Folkband verzaubert Chemnitz

Chemnitz- Der Parksommer lockt seit dem 28. Juni wieder zahlreiche Gäste in den Stadthallenpark.

Am Mittwoch Abend spielte die Folkband „Max Paul Maria“ zum Kulturfestival im Herzen der Stadt. Der Namensgeber, Sänger und Songwriter Max Paul Maria entzückte die Herzen der Chemnitzer mit entspannendem Folksound. Getreu der Musik, lauschten die Gäste des Parksommers in Liegestühlen den Klängen des Dreiergespanns.

Für das klassische Folk-Genre ist diese Bandkombination etwas besonderes, denn im klassischen Sinne tritt der Künstler alleine auf. Die Band entstand im Jahr 2009. Damals streifte der Sänger noch allein durch die Berliner Bars.

Neben seinen Songs die er mit Gitarre und Mundharmonika spielte, erzählte er unter anderem von Trips entlang des Amazonas und davon was es heißt wirklich verloren zu gehen. Heute tourt er bereits mit 3 Alben in petto, gemeinsam mit Bassist und Schlagzeuger, durch ganz Europa.

Wer „Max Paul Maria“ am Mittwoch nicht live sehen konnte, der kann sich freuen. Denn wir zeigen Ihnen am Wochenende die komplette Live-Show. Schalten Sie ein am Samstag um 20.00 Uhr ein und genießen Sie die ganze Liveshow der Berliner Folkband.