Berufsausbildungstage im Roten Turm

Mit der Suche nach einem Ausbildungsplatz kann man gar nicht früh genug beginnen.

Doch viele Jugendliche unterschätzen noch immer die Wichtigkeit der zeitigen Bewerbung und kümmern sich viel zu spät. Abhilfe dafür schafft seit Donnerstag die Galerie Roter Turm.

Interview Thomas Stoyke – Junior-Centermanager

Schüler und deren Eltern haben hier die Möglichkeit, sich direkt bei den Anbietern zu informieren. Es werden unter anderem Berufsausbildungen in den Bereichen Design, Multimedia, Informatik, sowie Tourismus, Physiotherapie, Ergotherapie und Kosmetik vorgestellt.

Nicht zum ersten Mal veranstaltet die Galerie Roter Turm die Berufsausbildungstage. Sie haben also schon Erfahrungen mit der Veranstaltung sammeln können.

Interview Thomas Stoyke – Junior-Centermanager

Bei der Jugendweihenmodenschau im Erdgeschoss der Galerie Roter Turm können sich Jugendliche und Eltern Anregungen holen. Hier werden verschiedene Kleidungsvarianten aus aktuellen Kollektionen vorgestellt.

Die Mode hier beweist, Festmode ist nicht grau in grau, sondern kreativ, modern aber trotzdem festlich. Von der Mode wieder zurück zur Ausbildung.

Die Berufsfachschule für Fremdsprachen stellt die beiden Ausbildungsberufe „Fremdsprachenkorrespondent“ und „Wirtschaftsassistent in der Fachrichtung Fremdsprachen“ vor.

Berufe, mit denen man später gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat. Interview Thomas Franke-Gernhardt – Schulleiter BFS für Fremdsprachen
Vertreten ist aber auch die Berufsfachschule für Wirtschaft der AFBB. Ihre Entscheidung hier dabei zu sein, liegt für sie klar auf der Hand.

Interview Angela Modenhauer – Leiterin Lehrstellenservice BSF für Wirtschaft

Die Galerie Roter Turm lädt noch bis Samstag zu den Berufsausbildungstagen und der Jugendweihemodenschau ein.

Geöffnet ist von 10:00 bis 21:00 Uhr.