Beschäftigungszuwachs durch Verwaltungsreform

Die Stadt Chemnitz wird in Zukunft 53 neue Mitarbeiter beschäftigen. Grund dafür ist das Inkrafttreten der Verwaltungsreform.

Dadurch werden ab dem 1.August verschiedene Aufgaben vom Freistaat Sachsen auf die Kreisfreien Städte und Landkreise übertragen.

Interview: Barbara Ludwig Oberbürgermeisterin

Laufende Verfahren der Ämter werden ab sofort von den neu geschaffenen Stellen in Chemnitz automatisch übernommen und dort abgeschlossen. Eine erneute Antragsstellung ist nicht nötig.

Interview: Barbara Ludwig Oberbürgermeisterin

Neben diesen Aspekten muss die Stadt Chemnitz mit der Reform einen Bearbeitungsrückstand von rund 4.000 offenen Akten bei der Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft übernehmen. Das geht allerdings nicht, ohne dafür zusätzliche Stellen zu schaffen.