Beschlagnahme von Nazi-Propaganda-Material

Das LKA Sachsen bittet alle, denen Zeitungsbeilagen mit verfassungswidrigen Inhalt auffallen, sich mit der nächsten Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

  Es gibt bereits einen allgemeinen Beschlagnahmebeschluss  für die Beilagen der Ausgabe „Zeitungszeugen Nr. 2 – Sammeledition: Die Presse in der Zeit des Nationalsozialismus:
 
 a) Völkischer Beobachter vom 01. März 1933 und
 b) Das Nazi-Propaganda Plakat überschrieben mit: „Der Reichstag in Flammen“angeordnet.

 Beschlagnahmt werden Beilagen, die in den Zeitungen liegen und öffentlich ausgelegt oder verbreitet werden. Ein Verfahren gemäß der §§ 86, 86a StGB wird dazu beim LKA Sachsen geführt. Das LKA Sachsen bittet alle, denen diese Zeitungsbeilagen auffallen, sich mit der nächsten Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

  ++ Tolle Schnäppchen finden Sie unter den DRESDEN FERNSEHEN Versteigerungen.