Beseitigung von Winterschäden auf der Grillparzerstraße

Vom Montag, 15. April, bis zum 22. April ist die Grillparzerstraße in Richtung Stadt gesperrt. Grund dafür ist die Beseitigung von Winterschäden auf der Fahrbahn. Für eine Umleitung ist gesorgt. +++

Vom Montag, 15. April, bis zum 22. April, beseitigt das Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden auf der Grillparzerstraße, Abschnitt zwischen Steinbacher Straße und Cossebauder Straße, die Winterschäden auf der Fahrbahn.
Fachleute sanieren die geschädigten Abschnitte der Fahrbahndeckschicht und entfernen Schlaglöcher, insbesondere in den vier Bushaltestellenbereichen.
In der gesamten Bauzeit kommt es zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Verkehr. Die Grillparzerstraße, zwischen Steinbacher Straße und Cossebauder Straße, bleibt in Richtung Stadt gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet. Während der Bauzeit entfallen auf Teilabschnitten die Längsparkmöglichkeiten. Be- und Entladevorgänge von Fahrzeugen können in den Sperrabschnitten während der Bauzeit nicht immer gewährleistet werden. Abstimmungen können Anlieger jedoch vor Ort mit dem Bauunternehmen treffen. Der Fußgängerverkehr ist nicht eingeschränkt.
Die beiden stadteinwärts gelegenen Haltestellen auf der Grillparzerstraße sind innerhalb der Arbeiten verlegt. Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG informiert die Fahrgäste separat über die baubedingten Veränderungen.
Mit der Ausführung der Arbeiten ist die Firma Ossenberg AST GmbH beauftragt.
Die Kosten belaufen sich auf rund 58 500 Euro.

Quelle: Dresden – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit