Besitzer der verdächtigen Gürteltasche ermittelt

Dresden - Dresdner Kriminalbeamte haben den Besitzer der verdächtigen Gürteltasche ermittelt, die am 8. November im Dresdner Hauptbahnhof abgegeben worden war. 

Bei dem Besitzer handelt es sich um einen 27-Jährigen aus Tharandt. Bei einer Befragung gab der Mann an, dass das technische Gerät in der Gürteltasche eine selbstgebastelte Musikanlage war. Weiterhin räumte er ein, die Gürteltasche versehentlich in der Bahn liegen gelassen zu haben.

Die Aussagen decken sich mit den ersten Untersuchungsergebnissen der Polizei. Demnach handelte es sich bei dem Gerät nicht um eine unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung.

© Chemnitz Fernsehen